Gemeinschaftsausstellung

 

Die Sprache des Taschentuchs

 

Vernissage Freitag, 08.09.2017 um 19:00 Uhr

Dauer bis Sonntag, 12.11.2017

Öffnungszeiten  Sa + So von 14:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Künstlergespräche jeweils um 15:00 Uhr

Sonntag 10. September

Sonntag  08. Oktober

Sonntag 05. November

 

Im Rahmen der Stadt(ver)führungen

Samstag, 23. und Sonntag, 24. September

jeweils um 15:00 Uhr

Vortrag von Reinhard Knodt "Die Sprache des Taschentuchs"

 

 

Die Geschichte des Taschentuches ist auch die Geschichte der Zivilisation. Oder hat man schon einen Frosch mit Taschentuch gesehen? Es ist das Taschentuch was den Menschen vom Tier unterscheidet, nicht der aufrechte Gang, den gibt es auch bei Pinguinen.

 

Was sagt uns das Taschentuch? Mit dieser Frage setzt sich die Ausstellung auseinander. Geben uns die Inschriften in ägyptischen Königsgräbern Hinweise? War Cäsar während seines Feldzuges in Gallien erkältet? Was sagt Asterix dazu? Welche kulturgeschichtliche Entwicklung hat das Taschentuch durchgemacht? War es eindeutig wenn eine Dame ihr Tüchlein verlor? Und was macht der Fußballer während des Spiels ohne sein Taschentuch? Oder der Taucher im Tauchanzug (Karl Valentin gibt darauf seine eigene Antwort). Ansonsten Fragen über Fragen, die der wissenschaftlichen Klärung harren. Während der Ausstellung werden diese Fragen beantwortet - postfaktisch.

 

Bilder und Objekte in der Ausstellung

 

GALERIE RÖVER

Großweidenmühlstraße 19,   90419 Nürnberg

09 11 / 33 68 97     www.o-roever.de      info@o-roever.de

 

zurück